Skip to main content
Business woman Thomas Barwick/Getty Images

Die überraschende Widerstandskraft der Weltwirtschaft

LONDON – Irritierende politische Entwicklungen in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien lassen einen möglicherweise zu dem Schluss kommen, dass eine ohnehin belastete Weltwirtschaft in naher Zukunft noch mehr ins Straucheln geraten könnte. Doch während das Jahr 2017 seinen Lauf nimmt, deuten konjunkturelle Entwicklungen nachweislich in die andere Richtung.

Seit meiner Zeit als Chefökonom bei Goldman Sachs lege ich mein Augenmerk auf sechs Indikatoren aus der ganzen Welt, die zusammen eine zuverlässige Momentaufnahme dessen bilden, wie sich die Weltwirtschaft in den nächsten sechs Monaten entwickeln wird. Im Augenblick präsentieren sich alle sechs Indikatoren vielversprechender als seit geraumer Zeit und nur einer dieser Indikatoren zeigt sich nach einem kürzlichen Höchststand wieder rückläufig.

Bei dem ersten Indikator handelt es sich um die wöchentlich veröffentlichte Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA, anhand derer sich die allgemeine Stärke der US-Wirtschaft beurteilen lässt. Zwar sind sind die Ökonomen zurecht darauf trainiert, die Arbeitslosigkeit als einen nachlaufenden Indikator zu behandeln, doch diese Daten können für die Prognose der nahen Zukunft durchaus gute Dienste leisten. Da diese Daten auf wöchentlicher Basis erstellt werden, befinden sie sich immer auf dem neuesten Stand und statistische Belege verweisen darauf, dass es sich bei ihnen um einen führenden Indikator für Aktienkurse in den USA handelt. Letzte Woche blieb die Zahl der Erstanträge wie schon seit einiger Zeit niedrig - ein gutes Zeichen für die US-Aktienmärkte.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/ZqXqusE/de;
  1. benami154_Yousef MasoudSOPA ImagesLightRocket via Getty Images_palestine Yousef Masoud/SOPA IMAGES/LightRocket via Getty Images

    Forgetting Palestine

    Shlomo Ben-Ami

    The two-state solution is virtually dead in the water, and the international community has largely abandoned the Palestinian cause. At this point, there is little to stop Israel from cementing the one-state reality that its right-wing government has long sought, regardless of whether that leads to a permanent civil war.

  2. sachs313_SebastionBozonAFPGettyImages_EUflagtrump Sebastion Bozon/AFP/Getty Images

    Europe Must Oppose Trump

    Jeffrey D. Sachs

    European leaders should recognize that a significant majority of Americans reject Trump’s malignant narcissism. By opposing Trump and defending the international rule of law, Europeans and Americans together can strengthen world peace and transatlantic amity for generations to come.

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions