Matthias Tunger/Getty Images

Die Gefahren geplanter Ausrottungen

HONOLULU – Es läuft derzeit ein zynisches Bemühen, den Einsatz einer als „Gene Drive“ bezeichneten neuen, wirkungsmächtigen und verstörenden Technologie für den Einsatz im Naturschutz zu propagieren. Dabei handelt es sich nicht bloß um traditionelle Gentechnik; dies ist eine radikale neue Technologie, welche „mutagene Kettenreaktionen“ auslöst, die lebende Systeme auf unvorstellbare Weise umgestalten können.

Gene Drives verkörpern das neue Grenzland der Gentechnik, synthetischen Biologie und des Gene Editings. Diese Technologie schaltet die normalen Regeln genetischer Vererbung aus und sorgt dafür, dass ein bestimmtes Merkmal, das von Menschen mittels fortschrittlicher Gene-Editing-Technologie in die DNA eines Organismus eingeführt wurde, sich auf alle kommenden Generationen verbreitet und so die Zukunft der gesamten Species verändert.

Gene Drives sind ein biologisches Instrument von nie dagewesener Wirkungsmacht. Doch statt sich die Zeit zu nehmen, die einschlägigen ethischen, ökologischen und gesellschaftlichen Fragen umfassend zu durchdenken, propagieren viele aggressiv den Einsatz der Gene-Drive-Technologie im Naturschutz.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/cmoN5ot/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.