Nachhaltige Visionen

NEW YORK – UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon ist derzeit dabei, globale Maßnahmen in Bezug auf die große Herausforderung unserer Zeit zu mobilisieren: die nachhaltige Entwicklung. Es ist eine Aufforderung, die die Welt beherzigen muss.

Es reicht nicht länger aus, dass Volkswirtschaften lediglich wachsen. Wir müssen zugleich die extreme Armut beenden – ein Ziel, das sich bis 2030 erreichen ließe. Wir müssen die Wirtschaft steuern, um die Umwelt zu schützen statt sie zu zerstören. Und wir müssen statt einer Gesellschaft, die in die ganz Reichen und die ganz Armen gespalten ist, eine fairere Verteilung des Wohlstands fördern.

Wir verwenden den Begriff „nachhaltige Entwicklung“ in genau diesem Sinne: zur Bezeichnung eines Wirtschaftswachstums, das die extreme Armut beendet, die soziale Teilhabe ausweitet und das ökologisch gesund ist. Leider ist die Welt völlig vom Kurs abgekommen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/E7KEZnX/de;