Nachhaltige Medizin

Es gibt kaum ein entwickeltes Land, in dem Gesundheitsreformen nicht zu einer Art chronischer Krankheit der modernen Medizin entartet sind: Sobald einige Reformen durchgeführt worden sind, erhebt sich der Ruf nach einer neuen Reformrunde. Dabei steigen die Kosten weiter und nichts scheint ihr Wachstum auf Dauer anzuhalten.

Warum? Sicherlich spielt auch die Politik eine Rolle. Doch die grundsätzlichere Ursache liegt in der Natur der modernen Medizin. In den meisten entwickelten Ländern wächst die Zahl der alten Menschen und ihr Bevölkerungsanteil. Da die Gesundheitskosten für Menschen über 65 Jahre um vier Mal höher liegen als bei den unter 65-Jährigen, nehmen die Ansprüche auf Mittel der medizinischen Versorgung in alternden Gesellschaften gewaltig zu.

Dies ist verbunden mit der ständigen Einführung neuer (üblicherweise teurerer) Technologien, und dem steigenden Verlangen nach einer Gesundheitsfürsorge von hoher Qualität. Wir wollen mehr, erwarten mehr und beklagen uns lauter, wenn wir sie nicht bekommen. Wenn wir sie bekommen, schrauben wir schnell die Meßlatte hoch und wollen noch mehr.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/c9SE9Dg/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.