Die vier „Cs“ der Innovation

PARIS – Innovation gilt mittlerweile weithin als eine Voraussetzung für ein tragfähiges Wirtschaftswachstum. Ob die Änderungen tiefgreifende Eingriffe darstellen oder bloß Teilverbesserungen an Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsmodellen: Die Ergebnisse kurbeln die langfristige Produktivität einer Volkswirtschaft an. Zudem ist Innovation nicht nur für entwickelte Volkswirtschaften notwendig, sondern auch für aufstrebende Märkte, deren Erträge aus der einfachen Umsetzung bewährter Methoden aus den Industrieländern zurückgehen. Doch obwohl jedes Land Innovation braucht, funktionieren die erprobten und bewährten Ansätze nicht für alle Märkte.

Clayton Christensen von der Harvard Business School unterscheidet drei große Formen der Innovation, die Firmen – und letztendlich Volkswirtschaften – stärker machen. Unternehmen können geringfügige Änderungen an bereits vorhandenen Produkten vornehmen und so in einem bestehenden Marktsegment wettbewerbsfähiger werden; sie können Produkte einführen, die neue Marktsegmente schaffen, wie Sonys Kulterfindung, den Walkman, oder Apples iPhone; oder sie können ein Produkt entwickeln, zum Beispiel die Elektrizität, das Auto oder eine Internet-Suchmaschine, das so neuartig ist, dass dadurch ein gesamter Sektor oder ein Geschäftsmodell nahezu überholt ist.

Die Herausforderung für Regierungen besteht darin, Möglichkeiten zu finden, Unternehmen und Einzelpersonen zu mehr Innovationen dieser Art zu ermutigen, um so das Wirtschaftswachstum zu stärken. Ein Großteil der Forschung auf diesem Gebiet, die vom Harvard-Ökonomen Michael Porter beeinflusst wurde, ist von Cluster-Studien dominiert, die sich typischerweise auf die Verbesserung der Produktivität in aufstrebenden Märkten und Regionen mit fortgeschrittenen Wirtschaftssystemen konzentrieren. Infolgedessen hat sich die Aufmerksamkeit der politischen Entscheidungsträger in den letzten beiden Jahrzehnten verschoben. Sie versuchen nicht mehr, Asiens sogenannte Tigervolkswirtschaften zu verstehen, sondern erfolgreiche Cluster nachzubilden, wie das Silicon Valley, Route 128 in Boston, den Hsinchu-Park in Taiwan, Daedeok Science Town in Südkorea und Silicon Wadi in Israel.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/ztAqb4C/de;
  1. China corruption Isaac Lawrence/Getty Images

    The Next Battle in China’s War on Corruption

    • Chinese President Xi Jinping knows well the threat that corruption poses to the authority of the Communist Party of China and the state it controls. 
    • But moving beyond Xi's anti-corruption purge to build robust and lasting anti-graft institutions will not be easy, owing to enduring opportunities for bureaucratic capture.
  2. Italy unemployed demonstration SalvatoreEsposito/Barcroftimages / Barcroft Media via Getty Images

    Putting Europe’s Long-Term Unemployed Back to Work

    Across the European Union, millions of people who are willing and able to work have been unemployed for a year or longer, at great cost to social cohesion and political stability. If the EU is serious about stopping the rise of populism, it will need to do more to ensure that labor markets are working for everyone.

  3. Latin America market Federico Parra/Getty Images

    A Belt and Road for the Americas?

    In a time of global uncertainty, a vision of “made in the Americas” prosperity provides a unifying agenda for the continent. If implemented, the US could reassert its historical leadership among a group of countries that share its fundamental values, as well as an interest in inclusive economic growth and rising living standards.

  4. Startup office Mladlen Antonov/Getty Images

    How Best to Promote Research and Development

    Clearly, there is something appealing about a start-up-based innovation strategy: it feels democratic, accessible, and so California. But it is definitely not the only way to boost research and development, or even the main way, and it is certainly not the way most major innovations in the US came about during the twentieth century.

  5. Trump Trade speech Bill Pugliano/Getty Images .

    Preparing for the Trump Trade Wars

    In the first 11 months of his presidency, Donald Trump has failed to back up his words – or tweets – with action on a variety of fronts. But the rest of the world's governments, and particularly those in Asia and Europe, would be mistaken to assume that he won't follow through on his promised "America First" trade agenda.