DKAR Images/Getty Images

Was kommt nach dem Klimaabkommen von Paris?

KOPENHAGEN – Jetzt, wo es von Indien und der Europäischen Union ratifiziert wurde, kann das Pariser Klimaabkommen in Kraft treten. Aber der schwierige Teil steht noch bevor: Um die globale Erwärmung aufzuhalten, müssen die vagen politischen Absichtserklärungen in konkrete Taten umgesetzt werden.

Das Pariser Abkommen, das im letzten Dezember getroffen wurde, war eine große Errungenschaft und eine bespiellose Darstellung politischer Einheit, um eine der gefährlichsten und kompliziertesten Bedrohungen unseres zukünftigen Wohlergehens und Wohlstands zu bekämpfen. Dadurch, dass die gesamte internationale Gemeinschaft in dieses teilweise bindende Rahmenwerk einbezogen wurde, stellt das Abkommen ein neues weltpolitisches Paradigma dar.

Aber in praktischer Hinsicht kann sein Erfolg nicht garantiert werden. Es bietet keine Mittel, um sicher zu stellen, dass die Politik und die Maßnahmen auch umgesetzt werden, die nötig sind, um die globale Erwärmung auf „deutlich unterhalb“ von zwei Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen – den zentralen Grenzwert des Abkommens.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/TVqJOYB/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.