Female students in Nigeria school AFP/Getty Images

Gleiche Bildungschancen für Frauen und Mädchen

WASHINGTON, DC – Dass Aishetu Mahmoudu Hama aus Niger jemals einen Grundschulabschluss haben würde, war angesichts der Hindernisse auf ihrem Weg alles andere als gewiss. „Es war schwierig zu lernen“, erinnert sie sich. „Wir saßen auf dem Boden – manchmal auf einer Matte und manchmal einfach im Dreck.“

Aber Aishetu hat durchgehalten und studiert heute, mit 23 Jahren, an der Universität. Sie weiß, dass sich ihre Lebenschancen ohne die Schule wahrscheinlich darauf beschränken würden, Vieh zu hüten, Ackerbau zu betreiben, zu heiraten und viele Kinder zu bekommen. Es gäbe schlicht und einfach keine anderen Möglichkeiten, die sie verfolgen könnte.

Aishetu möchte den Lehrerinnen nacheifern, die sie bewogen haben zu lernen und jüngeren Mädchen und ihren eigenen Geschwistern ein Vorbild sein. Sie hofft, dass ihre Geschichte die Kinder ebenfalls motivieren wird, einen Schulabschluss zu erlangen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/3WNxWvh/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.