US President Donald Trump and First Lady Melania Trump Jim Watson/Getty Images

Trump im Neuen Jahr

WASHINGTON, DC – Während sich US-Präsident Donald Trump anschickt, die Jahreswende in seinem Privatclub in Palm Beach, Florida zu verbringen, hinterlässt er eine nervöse Hauptstadt. Es ist offensichtlich, dass Trump und seine starken Unterstützer im Kongress – und das sind mehr, als man meinen möchte –, fest entschlossen sind, die unabhängige rechtliche Untersuchung zu behindern, die feststellen soll, ob sich Trump und sein Wahlkampfteam bei der Präsidentschaftswahl 2016 abgesprochen haben, um Hillary Clinton zu besiegen.

Das Verhalten des Trump-Lagers gegenüber Sonderermittler Robert Mueller und dem FBI, das Muellers Ermittlungen unterstützt, lässt das Verhalten von Richard Nixon und seinen Leuten gegenüber den Watergate-Ermittlern im Vergleich blass und respektvoll aussehen. Nixon feuerte zwar den ersten unabhängigen Sonderermittler Archibald Cox im Zuge des berühmt-berüchtigten „Samstagabend-Massakers”, aber es wurde ein anderer ernannt, und Nixon trat schließlich zurück, um einem Amtsenthebungsverfahren durch das Repräsentantenhaus und einer Verurteilung durch den Senat zu entgehen (und um seine Pension zu behalten).

Seltsamerweise scheinen Trump und seine Berater nicht aus der näheren Geschichte gelernt zu haben. Durch die Entlassung des FBI-Direktors James Comey hat sich Trump der Ernennung eines Sonderermittlers ausgesetzt. Ob es ein Amtsenthebungsverfahren geben wird, ist noch ungewiss. Aber die meisten Beobachter glauben, die Schlüsselfiguren unter den Republikanern im Repräsentantenhaus, wo das Amtsenthebungsverfahren beginnen würde, stehen hinter Trump, hauptsächlich aus Angst vor seinen loyalen Unterstützern (ungefähr ein Drittel des Landes, verteilt über viele Wahlkreise des Kongresses).

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/G6wwSWq/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.