X-ray scan Getty Images

Die vernachlässigte Lösung für die TB-Krise

BOSTON/GENF – In einer Zeit der schnellen technologischen Veränderungen ist es eine Schande, dass fast zwei Millionen Menschen in diesem Jahr an Tuberkulose sterben werden, weil sie zu arm sind, um sich die Behandlung leisten zu können. Und tatsächlich ist der Grund, warum Tuberkulose noch immer Menschenleben fordert, ganz einfach: Gleichgültigkeit.

Die Ursache dieser Gleichgültigkeit ist der tödliche Irrglaube, TB sei eine Krankheit der Vergangenheit – ein Irrglaube, der sich hartnäckig hält, obwohl allein 2016 10,4 Millionen Menschen an Tuberkulose erkrankten. TB-Patienten sind normalerweise machtlos, wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit der Welt zu erlangen. Obwohl diese Krankheit jeden treffen kann, plagt sie hauptsächlich marginalisierte und gefährdete Gruppen an Orten wie Flüchtlingslager, Slums und Gefängnissen.

Ein anderer Irrglaube ist, dass es viele Behandlungsmethoden für TB gibt, obwohl die Krankheit weiter mutiert. Aber multiresistente TB-Erreger (MDR-TB) sind eine ernsthafte Bedrohung. TB wird manchmal auch „Ebola mit Flügeln” genannt. Beide Krankheiten sind ähnlich tödlich, aber MDR-TB wird über die Luft übertragen und verbreitet sich damit leichter. Zur aktuellen Behandlung von MDR-TB gehört eine bis zu zwei Jahre dauernde Therapie mit toxischen Medikamenten – einige davon müssen als tägliche, schmerzhafte Injektionen verabreicht werden.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/exCCE40de