Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

elerian118_ANDREW CABALLERO-REYNOLDSAFP via Getty Images_imflogoconference Andrew Caballero-Reynolds/AFP via Getty Images

Wie sich der IWF gegen seine allmähliche Irrelevanz wehren kann

NEW YORK – In diesem Jahr nahm ich nicht an den Jahrestagungen des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank in Washington, D.C. teil. Stattdessen widmete ich Berichten über die Veranstaltung viel Aufmerksamkeit und sprach mit Leuten, die dabei waren und die ich respektiere. Was sich dabei ergab, ist für das Wohl der Weltwirtschaft deprimierend. Insbesondere werden die Aussicht auf ihre anhaltende Schwäche und der Zersplitterungsdruck die Glaubwürdigkeit und Effektivität der multilateralen Institutionen zusätzlich in Frage stellen.

Die Fähigkeit des IWF und der Weltbank, Menschen und Institutionen zusammenzuführen, ist unzweifelhaft stark, wenn nicht gar einzigartig. Jedes Jahr locken ihre Jahrestagungen führende Vertreter öffentlicher Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen aus mehr als 180 Ländern sowie eine noch erheblich größere Zahl von Vertretern des privaten Sektors herbei. Es ist eine außergewöhnliche globale Zusammenkunft, und das nicht nur, was den Austausch zwischen Vertretern der öffentlichen Institutionen angeht, sondern auch zum Networking zwischen Unternehmensvertretern.

Während der letzten paar Jahre wurden die offiziellen Sitzungen zunehmend von der ständig wachsenden Zahl an Parallelevents überschattet, was den Beitrag der Veranstaltung zu besseren politischen Entscheidungen deutlich verringert. Tatsächlich konnte ich in diesem Jahr niemanden finden, der zentralen Ergebnissen der Sitzungen zur politischen Linie – den von den führenden mit der politischen Entscheidungsfindung befassten Ausschüssen der beiden Institutionen veröffentlichten Communiqués – besondere Aufmerksamkeit geschenkt hätte.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/OP0PxMOde;

Edit Newsletter Preferences