Trump air force one Mandel Ngan/AFP/Getty Images

Was die NATO von Trump braucht

WASHINGTON, DC – Donald Trump ist unterwegs auf seiner ersten Auslandsreise als Präsident, doch die Turbulenzen, die seine Entlassung von FBI-Direktor James Comey hervorgerufen hat, und die laufende Untersuchung der Verbindungen seines Wahlkampfteams nach Russland folgen ihm auch dort. An keinem der Orte, die er besuchen wird, dürften die Ereignisse in Washington mehr Gewicht haben als in Brüssel, wo er die Spitzen der NATO treffen wird. Diese Verbündeten Amerikas erhoffen sich zwei Dinge von Trump: die Beruhigung, dass er sich der grundlegenden Fakten der europäischen Belange bewusst ist, und Signale, dass er bereit ist, jene Art von Führung auszuüben, die die NATO jetzt braucht.

Die von Russland ausgehende Bedrohung ist das wichtigste Element der heutigen internationalen Beziehungen in Europa. Das kleptokratische Regime des russischen Präsidenten Wladimir Putin hat Truppen in eine ehemalige Sowjetrepublik (Georgien) entsandt, ist in einer zweiten (der Ukraine) einmarschiert und hält einen Teil davon besetzt, und es hat versucht, drei weitere – Estland, Lettland und Litauen (alle drei NATO-Mitglieder) – einzuschüchtern. Wie während des Kalten Krieges zählen die europäischen Demokratien darauf, dass die NATO sie vor der Gefahr aus dem Osten schützt.

Die Europäer waren erleichtert, zu hören, dass Trump seine während des Wahlkampfes geäußerte Behauptung, die NATO sei inzwischen obsolet, aufgegeben hat. Doch sie machen sich nach wie vor Sorgen über das, was sie (und die übrige Welt) über seinen Umgang mit russischen Regierungsvertretern erfahren haben, insbesondere über sein plump-vertrauliches Treffen im Oval Office mit Russlands Außenminister und seinem Botschafter in den USA.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/tQ83Aig/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.