Legislation and regulation books are stacked Chip Somodevilla/Getty Images

Ein weiterer Blick auf Steuerreform und Wirtschaftswachstum

STANFORD – Ende November veröffentlichte eine Gruppe von Ökonomen, zu der auch ich gehörte, im Wall Street Journal einen offenen Brief an US-Finanzminister Steven Mnuchin, in dem wir eine Bewertung der positiven Auswirkungen des Republikanischen Steuerpakets, das jetzt zur Abstimmung ansteht, abgaben. Der ehemalige US-Finanzminister Larry Summers und des frühere Vorsitzende des wirtschaftlichen Beraterstabes Jason Furman warfen mehrere technische Fragen über unsere Schlussfolgerungen auf. Wir antworteten. Ein anderer Unterzeichner, Robert Barro von der Universität Harvard, veröffentlichte dann hier bei Project Syndicate tiefer gehende Erläuterungen der Auswirkungen des Steuerplans auf das Wachstum, auf die dann Summers und Furman antworteten.

Summers und Furman hatten ursprünglich vorgeschlagen, dass wir die Einschätzung der Auswirkungen des Steuerplans auf das Wachstum den beamteten Steuerschätzern der Regierung überlassen sollten. „Statt zur Rechtfertigung dieser Steuervorlage genutzt zu werden“, schrieben sie später, „hätten Barros Erkenntnisse dazu betragen können, eine deutlich bessere Steuervorlage zu formulieren.“ Statt auf die technischen Fragen zurückzukommen, auf die wir bereits reagiert haben, möchte ich hier einige zusätzliche Gedanken anbieten, die zu einer breiter angelegten Sichtweise beitragen könnten.

Erstens: Was die Frage betrifft, ob man diese Gesetzesvorlage verabschieden sollte oder nicht, haben Summers und Furman – wie diejenigen von uns, die Gegenstand ihrer Kritik sind – genug politische Erfahrung, um zu wissen, dass das Endprodukt normalerweise von dem abweicht, was Ökonomen als ideal betrachten würden. Es versteht sich von selbst, dass diese Beschreibung auf eine ganze Reihe während der Regierung von Präsident Barack Obama (in welcher sie in bewundernswerter Weise dienten) verabschiedeter Maßnahmen passt, und auch auf andere früherer Regierungen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/A01Ad4O/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.