jin21_Zhang BinChina News Service via Getty Images_chinacoronavirussuppliesaid Zhang Bin/China News Service via Getty Images

Ist der Zeitpunkt für Chinas globale Führerschaft gekommen?

PEKING – Als der chinesische Präsident Xi Jinping im Jahr 2017 US-Präsident Donald Trump in der Verbotenen Stadt in Peking willkommen hieß, verwies er auf das Schriftzeichen „Frieden” in den Namen aller drei Hallen des riesigen Gebäudekomplexes und unterstrich damit die konfuzianische Maxime, wonach der „der Frieden über alles geschätzt wird.“

Mehr als jemals zuvor muss sich die Welt an diesem Gedanken orientieren, doch die beiden führenden Mächte liegen zum schlechtestmöglichen Zeitpunkt miteinander im Streit. Die amerikanische Gesellschaft ist von anti-chinesischer Stimmung durchdrungen und in China heißt es dieser Tage, wer nicht wütend auf Amerika ist, lässt es an Patriotismus fehlen.

Die Spannungen zwischen China und Amerika haben in einem Maße zugenommen, dass es den Anschein hat, nur ein Angriff von Außerirdischen auf die Erde könnte diese Konfrontation entschärfen. Aus dieser Perspektive betrachtet sollten wir die COVID-19-Pandemie vielleicht als den benötigten Angriff verstehen. Anstatt weiterhin mit sinnlosen Schuldzuweisungen zu operieren, sollten China und die Vereinigten Staaten zusammenarbeiten, um einen Impfstoff oder ein Medikament gegen die Krankheit zu entwickeln.

To continue reading, register now.

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

Subscribe

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

https://prosyn.org/oAEajdOde