Skip to main content
turner59_Mike KempIn Pictures via Getty Images_extinctionrebellionbodypaint Mike Kemp/In Pictures via Getty Images

Kann der Kapitalismus den Klimawandel besiegen?

LONDON – Wer zu Ostern London besuchte, konnte feststellen, dass einige Straßen und Gebäude von Aktivisten der Gruppe „Extinction Rebellion“ besetzt waren, die vor einer Klimakatastrophe warnten und sich gegen ein „gescheitertes kapitalistisches System“ aussprachen. Wer den Äußerungen der Notenbanken folgt, bekam Warnungen der Notenbankchefs der Bank of England und der Banque de France zu hören, wonach klimabedingte Risiken die Unternehmensgewinne und die Finanzstabilität bedrohen.

Beides macht den Schweregrad der Klimaherausforderung deutlich, vor der die Welt steht. Doch werden Warnungen allein das Problem nicht lösen; die Regierungen müssen ehrgeizige, aber realistische Ziele aufstellen, um die Emissionen von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen zu stoppen, und diese durch politische Maßnahmen stützen, die gewährleisten, dass diese Ziele auch erreicht werden. In allen entwickelten Volkswirtschaften sollte das Emissionsziel, bis spätestens 2050 CO2-Neutralität zu erreichen, gesetzlich verankert werden.

Die Erklärung der Notenbankchefs hat im Verbund mit Schritten, die eine klarere Offenlegung von Klimarisiken seitens der Unternehmen vorschreiben, in einigen Kreisen den Optimismus befeuert, dass eine marktwirtschaftliche Lösung möglich sei. Angesichts fallender Kosten für erneuerbare Energien – die dazu zu führen drohen, dass die Kohle-, Erdöl- und Erdgasunternehmen auf verlustbringenden „Stranded Assets“ sitzenbleiben – würden gut informierte Anleger (so die Hoffnung) ihr Geld aus Unternehmen, die weiter nach neuen Öl- oder Gasvorkommen suchen, sowie aus Automobilunternehmen, die weiterhin an spritfressenden SUVs festhalten, abziehen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/fSS0HEa/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions