furman8_ANGELA WEISSAFP via Getty Images_consumer spending ANGELA WEISS/AFP via Getty Images

Werden die US-Verbraucher weiterhin Geld ausgeben?

CAMBRIDGE – Einige Analysten sagen voraus, dass die US-Wirtschaft auf eine Rezession zusteuert. Aber wenn das tatsächlich der Fall ist, hat jemand vergessen, es den Verbrauchern zu sagen. Obwohl das Verbrauchervertrauen im August 2021 einbrach und seither immer weiter sinkt, so dass es sich auf dem gleichen Niveau wie während der Finanzkrise 2008 befindet, sind die Ausgaben der Haushalte viel höher als damals.

Sobald Meinungsforscher Verbraucher befragen, registrieren sie eine gereizte Stimmung; aber ob sie nun online oder persönlich einkaufen, sie kaufen immer noch in steigendem Tempo. Die Verbraucherausgaben im zweiten Quartal sollen auf Jahresbasis um mehr als 4 % gewachsen sein, was es zu einem der besten Quartale der letzten Jahrzehnte machen würde. Die große Frage ist also, ob der Ausgabenboom von Dauer sein wird.

Schließlich haben die Verbraucher guten Grund, deprimiert zu sein. Die Inflation befindet sich auf einem 40-Jahres-Hoch und das reale (inflationsbereinigte) Lohnwachstum auf einem entsprechenden 40-Jahres-Tief. Das real verfügbare Pro-Kopf-Einkommen sank fünf Monate in Folge, bevor es sich im April stabilisierte und 2,1 % unter dem Stand vom September lag. Gleichzeitig stiegen die Verbraucherausgaben seit September um 2 %, was ungefähr dem Doppelten der normalen Jahresrate entspricht.

To continue reading, register now.

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

Subscribe

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

https://prosyn.org/8AMLQsgde