Stabilisierung am Horn

STRASSBURG – Nach fast zwei Jahrzehnten als gescheiterter und vom Bürgerkrieg zerrissener Staat, sollte die Welt zugeben, dass Somalia in seiner heutigen Form nicht mehr zu reparieren ist.

In einigen Teilen des Landes, gibt es jedoch so etwas wie die Grundlage für eine Regierung. Somaliland, die nördlichste Region und strategisch am Eingang zum Roten Meer gelegen, wo ca. 3,5 Millionen der insgesamt 10 Millionen Einwohner Somalias leben, ist mehr oder weniger autonom und stabil. Aber diese Stabilität nährt Befürchtungen, Somaliland wolle die Unabhängigkeitserklärung aktivieren, die es 1991 ratifiziert hat.

Ende September wird in Somaliland die dritte Präsidentschaftswahl stattfinden, die beiden vorangegangenen waren offen und vielfältig. Im Gegensatz zu vielen anderen Entwicklungsländern heißt Somaliland ausländische Beobachter zur Überwachung der Wahlen willkommen, leider werden die meisten westlichen Länder und Organisationen dem Land aber fernbleiben, damit ihre Anwesenheit nicht als indirekte Legitimierung der Regierung von Somaliland gedeutet wird.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/cZHTMX5/de;