Hans Punz/Stringer

Der Tod der OPEC

IRVING, TEXAS – Die Organisation Erdöl exportierender Länder ist tot. Saudi Arabien hat sie umgebracht. Nun ist die OPEC ein zahnloser Zombie, der zwar Aufmerksamkeit auf sich zieht, aber keinerlei Einfluss auf die Lebenden hat.

Nur wenige haben vom Ableben der OPEC Notiz genommen und dies aus einem einfachen Grund: die Organisationen verfügte niemals über jenen Einfluss, den man ihr weithin beimaß. Bei ihr handelte es sich nie um ein Kartell mit monopolitischer Marktmacht. Wer etwas anderes dachte, schrieb ihr fälschlicherweise Saudi Arabiens Marktmacht zu.

Und Saudi Arabiens Macht ist umfassend. Das Land bleibt weiterhin der vorherrschende Produzent auf den weltweiten Ölmärkten und seine politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen prägen die weltweite Energiewirtschaft. Dieser Einfluss wird sich noch intensivieren, wenn das Königreich die Rohölmarke Arab Light als globale Benchmark reaktiviert.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/NNuecVa/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.