new york stock exchange floor traders Spencer Platt/Getty Images

Warum die US-Zinsen so hoch sind und weiter steigen werden

CAMBRIDGE – Die langfristigen Zinssätze in den USA sind im Steigen begriffen, und das dürfte sich fortsetzen. Während der letzten 20 Monate hat sich die Rendite zehnjähriger US-Schatzanleihen mehr als verdoppelt: von 1,38% auf 2,94%. Warum?

Etwa die Hälfte der Zunahme um 1,56 Prozentpunkte ist auf einen Anstieg des realen Zinssatzes zurückzuführen, gemessen an inflationsindexierten zehnjährigen Schatzanleihen, deren erwartete reale Rendite von null im Juli 2016 auf inzwischen 0,82% gestiegen ist. Die andere Hälfte des Zinsanstiegs spiegelt die Zunahme der erwarteten Inflationsrate von 1,38% auf 2,12% wider.

Hohe und steigende Zinssätze haben bedeutende Auswirkungen auf eine Volkswirtschaft, insbesondere auf Aktienkurse und Eigenheimpreise. Weil die äußerst niedrigen Zinssätze während des vergangenen Jahrzehnts einen Anstieg der Aktienkurse in nie dagewesene Höhen verursachten, wird der Umschwung hin zu höheren Zinssätzen den Anstieg der Aktienkurse verlangsamen oder sogar zu Kursrückgängen führen. Für die Aktienkurse ist besonders das reale Zinsniveau bedeutsam, weil die höhere Inflation die Nominalgewinne auf eine Weise steigen lässt, die die Inflationskomponente höherer Zinssätze ausgleicht.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/qwJ1tyZ/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.