Fatwas.comi

Enthauptungen online, Fatwas online: Die Untergrundwelt radikal-islamistischer Randgruppen zeigt sich auf zahllosen Internet-Websites. Diese technologisch hocherfahrenen Fanatiker sind imstande, ein großes Publikum zu erreichen. Doch dieses Publikum existiert nur, weil so viele junge Muslime überall auf der Welt über die existierenden Umstände so zornig und unzufrieden sind. Das Internet hat eine weltweite Gemeinde von aufgebrachten und erbitterten Islamisten zusammengeführt.

Im Westen ist man der Ansicht, dass dieser Zorn ein Zeichen des "Kampfes der Kulturen" sei: "wir" gegen "sie", was unterstellt, dass nur eine Seite gewinnen könne. Doch der Zorn junger Muslime resultiert größtenteils aus der Ablehnung ihrer korrupten Anführer und deren Unterwürfigkeit gegenüber den USA. Mit anderen Worten: Diese Verbitterung beruht auf materiellen Ursachen und nicht auf fanatischen, irrationalen oder antidemokratischen Stimmungen unter diesen Muslimen, die deshalb entweder "umerzogen" oder niedergemacht werden müssten.

Das Problem beginnt allerdings an der Spitze muslimischer Gesellschaften und nicht bei den Unzufriedenen an der Basis. Die Staatsoberhäupter muslimischer Nationen haben größtenteils darin versagt, sich ernsthaft um die Bedürfnisse ihrer eigenen jeweiligen Bevölkerung zu kümmern. Gleichzeitig ist es für autoritäre Regimes in weiten Teilen der muslimischen Welt typisch, dass sie versuchen, Formen islamischer Dogmen zu propagieren, die auf Ausschließlichkeit beruhen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/WU1R9b0/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.