Skip to main content
roubini125_Photographer is my lifegetty images_chart Photographer is my life/Getty Images

Ein wirtschaftlich durchwachsenes Jahr 2019

NEW YORK – Auf das synchronisierte globale Wirtschaftswachstum von 2017 folgte das asynchrone Wachstum des Jahres 2018, in dem, von den USA abgesehen, in den meisten Ländern Konjunkturabschwünge einsetzten. Sorgen über die US-Inflation, den geldpolitischen Kurs der US Federal Reserve, anhaltende Handelskriege, Italiens Haushalts- und Schuldenprobleme, den Konjunkturabschwung in China und die Anfälligkeiten der Schwellenmärkte führten am Jahresende zu steilen Kursrückgängen an den weltweiten Aktienmärkten.

Die gute Nachricht zu Beginn des Jahres 2019 ist, dass das Risiko einer unmittelbaren globalen Rezession niedrig ist. Die schlechte Nachricht ist, dass wir auf ein Jahr des synchronisierten globalen Abschwungs zusteuern; das Wirtschaftswachstum wird in den meisten Regionen in Richtung seines Potentials fallen und dieses in einigen Fällen noch unterschreiten.

Das Jahr begann – nach dem Blutbad des letzten Quartals 2018, als Sorgen über Zinserhöhungen der Fed und über das Wachstum in China und den USA viele Märkte zum Absturz brachten – mit einer Erholung bei den riskanten Anlagen (US-amerikanischen und globalen Aktien). Seitdem hat die Fed sich erneut einer akkommodierenden Geldpolitik zugeneigt, die USA haben ein solides Wachstum aufrechterhalten, und einiges spricht dafür, dass Chinas makroökonomische Lockerung den Abschwung im Lande in Grenzen halten wird.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/IjaXxhP/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.