In Kürze: Kapitalismus 3.0

CAMBRIDGE ­– Der Kapitalismus steckt in seiner schwersten Krise seit vielen Jahrzehnten. Eine Mischung aus tiefer Rezession, globalen wirtschaftlichen Verwerfungen und der Verstaatlichung großer Teile der Finanzsektoren in den führenden Industrienationen hat das Gleichgewicht zwischen Märkten und Staaten durcheinander gebracht. Wo sich das neue Gleichgewicht einstellen wird, bleibt abzuwarten.

Doch diejenigen, die den Untergang des Kapitalismus prophezeien, müssen sich einer wesentlichen historischen Tatsache stellen: der Kapitalismus verfügt über die beinahe grenzenlose Fähigkeit, sich selbst neu zu erfinden. Seine Formbarkeit ist der Grund, warum er über die Jahrhunderte regelmäßig wiederkehrende Krisen überstand und Kritiker seit Karl Marx überlebte. Die wahre Frage lautet nicht, ob der Kapitalismus überleben kann - das kann er -sondern, ob die Spitzenpolitiker der Welt über die nötige Führungskraft verfügen, um den Kapitalismus in die nächste Phase zu führen, wenn wir unsere aktuellen Schwierigkeiten eines Tages hinter uns gebracht haben werden.       

Es gibt nichts Gleichwertiges zum Kapitalismus, wenn es darum geht, die kollektive ökonomische Energie menschlicher Gesellschaften freizusetzen. Aus diesem Grund sind alle wohlhabenden Gesellschaften im weitesten Sinn des Wortes kapitalistisch: Sie sind rund um das Prinzip des Privateigentums organisiert und ermöglichen den Märkten, eine wichtige Rolle bei der Ressourcenallokation und der Definition des wirtschaftlichen Nutzens zu spielen. Der Haken dabei ist, dass weder Eigentumsrechte noch Märkte für sich allein funktionieren können. Zu ihrer Unterstützung bedarf es anderer sozialer Institutionen. 

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/YJHYH0I/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.