Die Apokalypse von Davos

FORT LAUDERDALE – Beim Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums in Davos im letzten Monat haben führende Teilnehmer zu einem schnellen Übergang hin zu sauberer Energie aufgerufen, um dem Klimawandel zu begegnen. Es ist etwas Beunruhigendes daran, dass die weltweite Machtelite in ein exklusives Schweizer Skiressort fliegt, um dem Rest der Welt vorzuschreiben, keine fossilen Brennstoffe mehr zu verbrauchen.

<><><>Der apokalyptische Bombast ist sogar noch beunruhigender. Laut Angel Gurría, dem Generalsekretär der OECD, „erwärmt sich unser Planet auf gefährliche Weise“, und wir müssen sofort handeln, „um eine Katastrophe zu verhindern“. Die Klimachefin der Vereinten Nationen, Christiana Figueres, behauptet, durch globale Erwärmung sei „die Weltwirtschaft gefährdet“.

Der Preis für die extremste Rhetorik geht an den ehemaligen UNO-Generalsekretär Kofi Annan, der behauptet, unkontrollierte globale Erwärmung sei „ein furchtbares Spiel mit der Zukunft des Planeten und mit dem Leben selbst“.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/LNhyRym/de;