An Indian woman picks out lemons left discarded as rotten on the edge of a vegetable market SHAMMI MEHRA/AFP/Getty Images

Die Weltbank muss zu ihrer Mission zurückfinden

<>NEW YORK – Die Weltbank erklärt, ihr Auftrag bestehe darin, innerhalb einer Generation die extremen Formen von Armut auszurotten und den gemeinsamen Wohlstand zu fördern. Diese Aufgaben sind als Teil der Ziele Nachhaltiger Entwicklung (ZNE) allgemein anerkannt. Aber die Weltbank hat bezüglich der ZNE keine Strategie und wendet sich nun an die Wall Street, um ihre politischen Meister in Washington zufrieden zu stellen. Jim Yong Kim, der Präsident der Bank, sollte einen besseren Weg finden, und dazu könnte er an einen seiner größten eigenen Erfolge anknüpfen.

Kim und ich haben von 2000 bis 2005 eng zusammen gearbeitet, um der weltweiten Antwort auf die AIDS-Epidemie einen größeren Maßstab zu verleihen. „Partners in Health“, die Nichtregierungsorganisation unter der Leitung von Kim und seinem Kollegen Paul Farmer von der Harvard-Universität, behandelte damals 1.000 verarmte, mit HIV infizierte Landbewohner in Haiti und brachte ihnen wieder Gesundheit und Hoffnung.

Vor 18 Jahren erklärte ich Kim und Farmer, ihr Erfolg in Haiti könne so ausgeweitet werden, dass Millionen von Menschen kostengünstig und sozialverträglich behandelt werden könnten. Ich schlug zum Kampf gegen AIDS neue Finanzierungsbemühungen der Vereinigten Staaten und einen globalen Fonds vor, also einen neuen multilateralen Finanzierungsmechanismus.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/dvOJYFA/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.