Skip to main content

roubini128_FRED DUFOURAFPGettyImages_manwalkingUSbench Fred Dufour/AFP/Getty Images

Die globalen Folgen eines kalten Krieges zwischen den USA und China

NEW YORK – Vor einigen Jahren traf ich im Rahmen einer westlichen Delegation in China Präsident Xi Jinping in der Großen Halle des Volkes in Peking. In seiner Ansprache erklärte Xi, dass Chinas Aufstieg friedlich verlaufen würde und dass andere Länder – namentlich die Vereinigten Staaten – sich keine Sorgen um die „Thukydides-Falle“ machen müssten, die nach dem griechischen Historiker benannt ist, der aufzeichnete, wie Spartas Angst vor einem aufstrebenden Athen den Krieg zwischen den beiden unausweichlich machte. In seinem Buch Destined for War: Can America and China Escape Thucydides’s Trap?untersucht Graham Allison von der Harvard University 16 Rivalitäten aus früheren Zeiten zwischen einer aufstrebenden und einer etablierten Macht und stellt fest, dass zwölf von ihnen zu einem Krieg führten. Xi wollte zweifellos, dass wir unser Augenmerk auf die restlichen vier richten.

Obwohl sich beide Seiten der Thukydides-Falle bewusst sind – und trotz der Erkenntnis, dass Geschichte nicht deterministisch ist – scheinen China und die USA in die Falle zu geraten. Auch wenn ein heißer Krieg zwischen den beiden Großmächten der Welt immer noch weit hergeholt scheint, wird ein kalter Krieg immer wahrscheinlicher.

Die USA geben China die Schuld an den aktuellen Spannungen. Seit seinem Beitritt zur Welthandelsorganisation im Jahr 2001 hat China die Vorteile des globalen Handels- und Investitionssystems genutzt, ohne seinen Verpflichtungen nachzukommen und die chinesische Regierung versteht es, die Spielräume der WTO-Regeln für sich zu nutzen. Den USA zufolge hat sich China durch Diebstahl geistigen Eigentums, erzwungene Technologietransfers, Subventionen für inländische Unternehmen und andere Instrumente des Staatskapitalismus einen unfairen Vorteil verschafft. Gleichzeitig wird die Regierung immer autoritärer und verwandelt China in einen orwellschen Überwachungsstaat.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/B943MvN/de;
  1. bildt69_DELIL SOULEIMANAFP via Getty Images_syriansoldiermissilegun Delil Souleiman/AFP/Getty Images

    Time to Bite the Bullet in Syria

    Carl Bildt

    US President Donald Trump's impulsive decision to pull American troops out of northern Syria and allow Turkey to launch a military campaign against the Kurds there has proved utterly disastrous. But a crisis was already inevitable, given the realities on the ground and the absence of a coherent US or Western policy in Syria.

    8

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions