Mission Globales Wachstum

NEWPORT BEACH – Welches ist die dringlichste wirtschaftliche Priorität für so verschiedenartige Länder wie Brasilien, China, Zypern, Frankreich, Griechenland, Island, Irland, Korea, Portugal, Großbritannien und die Vereinigten Staaten?

Es sind nicht Schulden und Defizite, und es ist auch nicht der Umgang mit den Nachwirkungen von unverantwortlicher Kreditaufnahme und -vergabe. Diese Dinge sind zwar relevant und in einigen wenigen Fällen dringlich. Aber die Herausforderung Nummer eins, der sich diese Länder stellen müssen, ist die Entwicklung von Wachstumsmodellen, die inmitten einer säkularen Neuordnung der Weltwirtschaft besser bezahlte und sicherere Jobs in ausreichendem Umfang bieten.

Sowohl aus theoretischen als auch aus praktischen Gründen kann diese Herausforderung weder einfach noch rasch angegangen werden. Und wenn sie angegangen wird, wird der Prozess höchstwahrscheinlich unvollständig und ungleichmäßig verlaufen, die Unterschiede betonen und knifflige Koordinationsfragen auf nationaler, regionaler und globaler Ebene aufwerfen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/FzWPRJk/de;