Das arabische Drama

PRINCETON – Die arabische Welt befindet sich gerade in der dramatischsten Periode ihrer modernen Geschichte. Repressive Regimes werden hinweg gefegt, weil die arabischen Völker ihr Schicksal endlich selbst in die Hand nehmen.

Die Aufregung des Moments sagt uns allerdings nichts darüber, was die Zukunft bereithält. Im besten Fall liegt die Demokratie noch in weiter Ferne: noch regiert das Militär in Ägypten und Tunesien, die Stämme in Libyen und im Jemen bauen ihre Machtposition aus, sektiererische Spaltungen zwischen Sunniten und Schiiten werden wahrscheinlich die Politik in Bahrain dominieren, wie seit 2003 im Irak.

Es gibt keine einheitliches Muster für all diese Ereignisse. Regimes im gesamten Nahen Osten, die Vereinigten Staaten und die europäischen Regierungen wie auch al-Qaida und andere islamistische Gruppierungen versuchen gleichermaßen, zu verstehen, was als nächstes geschieht.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/O34Lg9L/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.