0

Habt Mitleid mit den Politikern!

NEWPORT BEACH – Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber immer wenn ich in einem Flugzeug sitze und es Turbulenzen gibt, beruhige ich mich mit meinem Glauben, dass die Piloten hinter der geschlossenen Tür des Cockpits schon wissen, was zu tun ist. Wenn ich durch eine geöffnete Tür die Piloten sehen würde, wie sie, voller Frust über die schlechte Funktion der Flugzeugsteuerung, ohne Bedienungsanleitung über den nächsten Schritt diskutieren würden, würde ich mich deutlich anders fühlen.

Die Politiker vieler westlicher Volkswirtschaften ähneln eher der zweiten Gruppe von Piloten, und das ist beunruhigend. Diese Ansicht wird nicht nur durch die widersprüchlichen Ankündigungen und Verhaltensweisen der Entscheidungsträger begründet, sondern auch dadurch, dass die wirtschaftlichen Ergebnisse immer wieder anders waren, als sie erwartet hätten.

Dies sehen wir in Europa, den Vereinigten Staaten und in Japan, wo die Indikatoren der wirtschaftlichen Stimmung bereits wieder zurückgehen, selbst schwache Erholungstendenzen erneut zum Stillstand kommen und die überstrapazierten Bilanzen immer fragiler werden. Verständlicherweise werden Unternehmen und Haushalte noch vorsichtiger – was die Arbeit der Politiker noch schwieriger macht.

In Europa waren die Entscheidungsträger trotz vieler Gipfel und Programme, mehrerer teurer Rettungsaktionen und schmerzhafter wirtschaftlicher und sozialer Opfer nicht in der Lage, die Staatsschuldenkrise am Rand der Eurozone einzudämmen. Wie ein planlos gesteuertes Flugzeug hat die europäische Wirtschaft nicht so reagiert, wie es in der Bedienungsanleitung stand. So schrieb der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou letzte Woche in seinem eindrucksvollen Brief an den Vorsitzenden der Eurogruppe, Luxemburgs Ministerpräsidenten Jean-Claude Juncker: “Die Märkte und Rating-Agenturen haben sich nicht so verhalten, wie wir alle es erwartet haben”..