Protestors shout as they march down Sixth Avenue during the March For Our Lives Drew Angerer/Getty Images

Die neue weltweite Jugendbewegung

LONDON – Der jüngste March for Our Lives in den Vereinigten Staaten war Inspiration für Millionen Menschen nicht nur in Amerika, sondern auf der ganzen Welt. Bis zu den landesweiten Demonstrationen am 24. März dachten die meisten Menschen, dass den Debatten über die scheinbar endlose Reihe an Schusswaffenattentaten nichts Neues mehr hinzugefügt werden könne.

Doch die mutige und berührende Art und Weise, in der junge Menschen aus Angst und Schmerz der Welt mitteilten, dass Entscheidungen über Waffengesetze und sichere Schulen zu wichtig seien, um sie jenen Erwachsenen zu überlassen, die sie im Stich gelassen hatten, veränderte die politische Landschaft möglicherweise von Grund auf und für immer.   

Nicht nur in Amerika gewinnt eine von der Jugend angeführte Revolution an Dynamik. Auf der ganzen Welt werden junge Menschen aus eigener Kraft zu einem Machtfaktor. Millionen junger Menschen engagieren sich mittlerweile in einer Bewegung, die sich zum Bürgerrechtskampf unserer Zeit entwickelt – dem Kampf für das Recht jedes Kindes auf den Schulbesuch in Sicherheit. 

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/edGOo2i/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.