Amerikas unkontrollierbarer Haushalt

NEW YORK – Das Herzstück jeder Regierung ist ihr Haushaltsplan. Politiker können endlos Versprechungen machen, aber ohne das entsprechende Budget ist das nicht mehr als eine Politik der leeren Worte.

Die Vereinigten Staaten befinden sich momentan in einer solchen Zwangslage. In seiner jüngsten Rede zur Lage der Nation zeichnete Präsident Barack Obama ein überzeugendes Bild einer modernen Regierung des 21. Jahrhunderts. Seine Gegner von den Republikanern monierten, dass Obamas Vorschläge den Haushalt sprengen würden. Aber in Wahrheit verstecken sich beide Parteien vor der Realität: Ohne höhere Steuern ist eine moderne, wettbewerbsfähige US-Ökonomie unmöglich.  

Obama betonte zu Recht, dass Wettbewerbsfähigkeit in der Welt von heute eine Frage gut ausgebildeter Arbeitskräfte und moderner Infrastruktur ist. Das gilt für zwar für jedes Land, aber vor allem für die reichen Länder ist dies von besonderer Bedeutung.  Die USA und Europa stehen in direktem Wettbewerb mit Brasilien, China, Indien und anderen Schwellenökonomien, wo das Lohnniveau bei etwa einem Viertel des Wertes von Ländern mit hohem Einkommen liegt (wenn nicht noch niedriger). Amerika und Europa werden ihren hohen Lebensstandard nur beibehalten können, wenn sie ihre Wettbewerbsfähigkeit auf hohe Qualifikation, innovative Technologien und moderne Infrastruktur gründen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/9tZmnoo/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.