Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

op_mekman_Photo_Simone Padovani_Awakening_Getty Images_1021699850 Photo by Simone Padovani/Awakening/Getty Images

Insider Interview

Nach dem Absturz

interviews 

Ian Buruma im Gespräch mit Malin Ekman

NEW YORK – Im September 2018 wurde Ian Buruma als Chefredakteur des New York Review of Books zum Ausscheiden gezwungen, nachdem die Veröffentlichung eines kontroversen Essays über #MeToo in dem Magazin einen Sturm der Entrüstung ausgelöst hatte. Ein Jahr später reflektiert er im Gespräch mit Malin Ekman, US-Korrespondentin für Svenska Dagbladet, über entgangene Aufträge, Literatur, „Cancel Culture“, Bedrohungen für die Redefreiheit und den Zustand der freiheitlichen Demokratie.

Strich drunter

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/neG6IQdde;