malbright1_KTSDESIGN SCIENCE PHOTO LIBRARY_getty images_UN KTS Design Science Photo Library/Getty Images

Wiederaufbau und Erneuerung bei den Vereinten Nationen

NEW YORK – Die internationale Gemeinschaft braucht dringend neue Werkzeuge, Ideen und Initiativen, um den gemeinsamen Bedrohungen und Herausforderungen für die 193 Mitgliedsländer der Vereinten Nationen begegnen zu können. Der 75. Jahrestag dieser weltweiten Institution, der am 24. Oktober als Tag der Vereinten Nationen gefeiert wird, bietet die Gelegenheit, einen Weg hin zu den Partnerschaften zu finden, die wir in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zur Lösung unserer Probleme brauchen. Nach der COVID-19-Pandemie – der teuersten und größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg – ist die Notwendigkeit institutioneller Erneuerung und Erholung offensichtlich.

Zu den offensichtlichsten Gefahren und Herausforderungen gehören – über die pandemiebedingten Erkrankungen hinaus – ein sich schnell veränderndes globales Klima, raffinierte Cyber-Angriffe sowie gewalttätige Konflikte und großflächige Vertreibung in zerbrechlichen Staaten. Was diese Probleme gemeinsam haben, ist, dass sie nicht von einem Land allein gelöst werden können. Dazu ist eine internationale Zusammenarbeit nötig, aber diese Zusammenarbeit wird durch die Neubelebung eines Nationalismus gefährdet, der die Struktur der internationalen Ordnung, die vor einem Dreivierteljahrhundert aufgebaut wurde, grundlegend bedroht.

Der zunehmende Nationalismus birgt die erhebliche Gefahr, dass die Strukturen und Institutionen des UN-Systems, die wichtig, aber reparatur- und verjüngungsbedürftig sind, stattdessen ihrem Abstieg, Verfall oder gar Zusammenbruch überlassen werden. Dies wäre nicht nur für die betreffenden Institutionen tragisch, sondern für die gesamte Menschheit.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/G8bVPjQde