varoufakis86_CHRIS DELMASAFP via Getty Images_facebookmetazuckerberg Chris Delmas/AFP via Getty Images

Mark Zuckerbergs Ring der Macht

ATHEN – Es war einmal im antiken Königreich Lydien, als ein Hirte namens Gyges einen magischen Ring fand, der ihn unsichtbar machte, wenn er ihn am Finger drehte. So gelangte Gyges ungesehen in den Königspalast, verführte die Königin, ermordete den König und setzte sich selbst als Herrscher ein. Wenn du einen solchen Ring oder ein anderes Gerät entdeckst, das dir exorbitante Macht verleiht, fragte Sokrates, wäre es dann klug, es zu benutzen, um zu tun oder zu bekommen, was du willst?

Mark Zuckerbergs jüngste Ankündigung eines fabelhaften digitalen Metaversums, das die Menschheit erwartet, verleiht der Antwort von Sokrates neue Aktualität: Die Menschen sollten auf übermäßige Macht verzichten und insbesondere auf jedes Gerät, das in der Lage ist, zu viele unserer Wünsche zu erfüllen.

Hatte Sokrates Recht? Würden vernünftige Menschen auf den Ring verzichten? Sollten sie das?

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/SSBOcINde