Die Privatisierung der Entwicklung Afrikas

Lagos – Im Bemühen um die Erreichung der Millennium-Entwicklungsziele hat man seit ihrer Formulierung im Jahr 2000 beträchtliche Fortschritte erzielt. Aber trotz aller Anstrengungen der Regierungen bleibt die tatsächliche Umsetzung dieser Ziele bis zum angepeilten Zeitpunkt im Jahr 2015 für viele Länder, vor allem in Afrika, Zukunftsmusik. 

Im privaten Sektor Afrikas ist man überaus bemüht, einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung dieser Ziele zu leisten. Unsere Mission bei der Africa Finance Corporation (AFC) ist die Reduzierung der Armut am afrikanischen Kontinent durch Initiativen des privaten Sektors. Denn letzten Endes ist der private Sektor der Wachstumsmotor in Afrika und er wird es auch in Zukunft bleiben. Seine zunehmend aktive Teilnahme am Entwicklungsprozess lässt Hoffnung für den ganzen Kontinent aufkommen. 

Afrikas Entwicklungsprobleme sind ja hinreichend bekannt. Über 40 Prozent der Menschen leben von weniger als einem Dollar pro Tag. Über eine halbe Milliarde Menschen leben ohne zeitgemäße Energieformen und der Anteil Afrikas am Welthandel beträgt spärliche 3 Prozent.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/RFRAKUp/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.