strain18_getty images_education Getty Images

Was arme Kinder brauchen

WASHINGTON, D.C.: Was ist der beste Weg, um Geringverdiener-Kindern beim sozialen Aufstieg zu helfen? Progressive möchten mehr öffentliche Gelder für Gesundheitsversorgung, Bildung, Arbeitsprogramme und Steuergutschriften für arme Familien ausgeben, während Konservative die Notwendigkeit stärkerer persönlicher Verantwortung, stabiler Haushalte mit verheirateten Eltern und der Aufnahme von Arbeitsanreizen in Sozialprogramme betonen.

Es gibt zunehmend Belege dafür, dass beide Seiten Recht haben.

Ein neuer Bericht in Buchlänge der US National Academy of Sciences (NAS) mit dem Titel Reducing Intergenerational Poverty (wir sind Mitverfasser) enthält eine gründliche Analyse der Maßnahmen, die armen Kindern nachweislich zu einem besseren Erwachsenenleben verhelfen. Darüber hinaus liefert ein neues Buch der Ökonomin Melissa Kearney mit dem Titel The Two-Parent Privilege starke Belege dafür, dass das Aufwachsen mit zwei verheirateten Eltern Kindern während ihres gesamten Lebens wichtige und dauerhafte Vorteile bietet.

https://prosyn.org/vneaTx2de