Jetzt ist unsere Zeit

NEW YORK – Jeden September treffen sich die führenden Politiker der Welt im Rahmen der Vereinten Nationen, um unsere Gründungscharta erneut zu bestätigen – unseren Glauben an die Grundprinzipien Frieden, Gerechtigkeit, Menschenrechte und gleiche Chancen für alle. Wir bewerten die Weltlage, beschäftigen uns mit den wichtigsten aktuellen Themen und entwerfen unsere Zukunftsvision.

Aber dieses Jahr ist anders. Mit der Eröffnung der 64. Generalversammlung müssen wir uns einem außergewöhnlichen Moment stellen. Wir sind mit vielen Krisen konfrontiert – Nahrung, Energie, Rezession und Grippepandemie –, die alle gleichzeitig auftreten. Wenn es je eine Zeit gab, in der wir im Geiste eines erneuerten Multilateralismus handeln sollten, eine Zeit, in der wir das Wort „vereint“ in den Vereinten Nationen wieder stärker zur Geltung bringen sollten, so ist diese Zeit gekommen.

Und genau das tun wir, wie unser Handeln in drei Fragen von historischer Bedeutung zeigt.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/pwdAGfD/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.