Armutsbekämpfung durch Handel

WASHINGTON, D.C. – Einem seit langem bestehenden Grundsatz der internationalen Handelstheorie zufolge, korreliert vermehrter Handel langfristig mit schnellerem BIP-Wachstum. Doch die Herausforderung, die meine Institution, die Weltbank, zu bewältigen sucht, ist dafür zu sorgen, dass die Menschen, die in Armut leben, von der Förderung des Handels und damit des Wirtschaftswachstums profitieren. Aus diesem Grund haben die Führungsköpfe von sieben multilateralen Institutionen, einschließlich der Weltbank, das Abkommen über Handelserleichterungen nachdrücklich befürwortet, das Anfang des Monats bei der Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation auf Bali erzielt wurde.

Die weltweite Armut hat einen historischen Tiefstand erreicht, und die extreme Armut (der Anteil der Bevölkerung, der weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag zur Verfügung hat, wobei die Kaufkraft des US-Dollars in lokale Kaufkraft umgerechnet wird) hat sich im Jahr 2010 im Vergleich zu 1990 auf weniger als die Hälfte verringert. Aber dennoch leben mehr als eine Milliarde Menschen weltweit in extremer Armut. Hinzukommt, dass unterschiedlich große Fortschritte erzielt wurden: Die Armutsquoten in Ostasien und Lateinamerika sind deutlich stärker gesunken als in Afrika südlich der Sahara.

Um diesem sich ändernden globalen Kontext gerecht werden zu können, hat die Weltbank ein neues Ziel vorgestellt, das ihre Bemühungen zur Armutsbekämpfung leiten soll: Wir wollen besonderes Augenmerk auf das Einkommenswachstum der unteren 40% der Bevölkerung eines jeden Landes legen, um nachhaltigen, geteilten Wohlstand zu fördern. Wir überdenken, wie wir Entwicklungserfolg definieren, und wie wir Entwicklungsländern handelsbezogene Unterstützung bieten.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/UVfTmpk/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.