Ist Russland schwach?

MOSKAU Wie ein Mantra beten westliche Spitzenpolitiker und Beobachter herunter, dass Russland „schwach“ sei. Dieses Urteil beruht auf dem unzutreffenden Vergleich zwischen Russland und der Sowjetunion – der aber auch in Russland selbst sehr beliebt ist.

Gemessen an sowjetischen Standards ist Russland schwächer geworden. Aber wie der ehemalige nationale US-Sicherheitsberater Brent Scowcroft anmerkte, verfügt Russland immer noch über „enorme Kapazitäten, um die US-Sicherheitsstrategie in jedem beliebigen Land zu beeinflussen.“

Ein Land mit derartigem Einfluss auf eine militärische Supermacht kann nicht als schwach betrachtet werden. Tatsächlich stellt sich nicht die Frage nach Russlands Stärke per se, sondern ob es diese in intelligenter Weise konzentriert und einsetzt.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/LXEviUx/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.