Spielt China falsch?

Unfaires Spiel! Wie wäre es sonst zu erklären, so fragt man sich in den USA, dass China die amerikanischen Produzenten in so vielen Bereichen unterbietet?

Jahrzehntelang schien Amerika in der Produktion führend und so konzentrierte man sich auf die Liberalisierung des Handels mit Fertigerzeugnissen. Weniger Aufwand betrieb man bei der Schaffung gerechter Bedingungen im Bereich Landwirtschaft. Da wusste man, dass Amerika nicht konkurrenzfähig war.

Heute setzt sich China gegen alle Konkurrenten durch und häuft im Handel mit den USA riesige Handelsbilanzüberschüsse an. Daher beschuldigt der amerikanische Finanzminister China den Wechselkurs seiner Währung absichtlich niedrig zu halten und fordert, die Marktkräfte mögen doch den Wert des chinesischen Renminbi bestimmen. Der scheidende Chefökonom des IWF, Ken Rogoff warnt, dass die Überschüsse die globale Stabilität gefährden.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/3gFmXTc/de;