Skip to main content

75d3dc0246f86fc00bf1da13_jo4121c.jpg John Overmyer

Wie sich eine w-förmige Rezession verhindern lässt

NEW YORK: Weltweit wird in der Politik derzeit darüber debattiert, wann und wie schnell man die starken geldpolitischen und steuerlichen Konjunkturimpulse beenden sollte, die verhinderten, dass sich die Große Rezession von 2008/09 in eine neue Große Depression verwandelte. Deutschland und die Europäische Zentralbank drängen aggressiv auf Sparmaßnahmen, während die USA sich Sorgen über die Risiken einer übermäßig frühen Haushaltskonsolidierung machen.

Tatsache ist: Egal, was die Politik tut, es ist verkehrt. Falls sie – bei weiter instabiler privater Nachfrage – die geldpolitischen und steuerlichen Konjunkturimpulse zu früh zurückfährt, besteht die Gefahr eines Rückfalls in Rezession und Deflation. Während Sparmaßnahmen in Ländern mit hohen Defiziten und Schulden nötig sein mögen, können Steuererhöhungen und staatliche Ausgabebeschränkungen die Rezession und Deflation verschlimmern.

Anderseits können, falls die Politik die Konjunkturmaßnahmen zu lange aufrechterhält, außer Kontrolle geratende Haushaltsdefizite eine staatliche Schuldenkrise herbeiführen (schon jetzt bestrafen die Märkte fiskalpolitisch undisziplinierte Länder mit erhöhten Risikoaufschlägen). Oder es kann, bei Monetarisierung dieser Defizite, passieren, dass eine hohe Inflation die langfristigen Zinsen in die Höhe zwingt und so die wirtschaftliche Erholung abwürgt.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/fd9jHCx/de;
  1. campanella17_Ryan AshcroftSOPA ImagesLightRocket via Getty Images_englihs Ryan Ashcroft/SOPA Images/LightRocket via Getty Images

    Back to Little England?

    Edoardo Campanella

    The United Kingdom's bid to withdraw from the European Union is typically characterized as a dramatic manifestation of British nationalism. In fact, it has almost nothing to do with Britain, and everything to do with English national identity, which has been wandering in the wilderness ever since the fall of Pax Britannica.

    1

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions