steiner28_Jaap ArriensNurPhoto via Getty Images_mobilebankingappfintech Jaap Arriens/NurPhoto via Getty Images

Digital Finance für eine gerechtere Welt nach der Pandemie

JOHANNESBURG/NEW YORK – Die beispiellose Covid-19-Krise unserer Tage hat Milliarden von Menschen veranlasst, digital zu arbeiten, digital Kontakte zu knüpfen und zu pflegen und digital zu konsumieren. Dieser Wandel bietet eine historische Chance, das Potenzial der Digitalisierung zur Finanzierung einer integrativeren, nachhaltigen Entwicklung freizusetzen.

Die Digitalisierung verändert jeden Aspekt des Finanzwesens. Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit nutzen heute mobile Zahlungsplattformen, die Mobiltelefone zu Finanzinstrumenten gemacht haben. Digital Finance nutzt große Datenmengen und künstliche Intelligenz, um Fortschritte in den Bereichen Kryptowährungen und Krypto-Assets, Peer-to-Peer-Kredite, Crowdfunding und Online-Marktplätze zu untermauern. Algorithmen dämpfen den Lärm der Börsenparkette, und viele Aktiengeschäfte in den Vereinigten Staaten werden inzwischen ohne jeglichen menschlichen Input getätigt.

Investitionen in Finanztechnologie (FinTech) treiben diesen Wandel voran. Im Jahr 2018 zog FinTech eine Rekordsumme von 120 Milliarden Dollar an Risikokapitalfinanzierungen an, das ist ein Drittel des weltweiten Gesamtvolumens. Und Finanzinvestoren lassen jährlich zig Milliarden weitere Dollar in die Ermöglichung digitaler Technologien fließen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/nKEx67fde