stiglitz305_FABRICE COFFRINIAFP via Getty Images_davos Fabrice Coffrini/AFP via Getty Images

Erfolgreiche Deglobalisierung

DAVOS: Die erste Tagung des Weltwirtschaftsforums nach über zwei Jahren unterschied sich deutlich von den vielen früheren Konferenzen in Davos, an denen ich seit 1995 teilgenommen habe. Das lag nicht nur daran, dass der gleißende Schnee und der klare Januarhimmel freiliegenden Skihängen und trübem Mairegen Platz gemacht hatten. Vielmehr befasste sich ein Forum, dass traditionell als Fürsprecher der Globalisierung aufgetreten war, diesmal in erster Linie mit deren Fehlschlägen: zerbrochenen Lieferketten, Inflation bei den Energie- und Nahrungsmittelpreisen und einem System zum Schutz geistigen Eigentums, dass Milliarden von Menschen den Zugang zu COVID-19-Impfstoffen verwehrte, nur damit ein paar Pharmaunternehmen Milliarden an zusätzlichen Profiten einstecken konnten.

Zu den vorgeschlagenen Reaktionen auf diese Probleme gehören die Rückholung der Produktion (Reshoring) oder ihre Verlagerung in befreundete Länder (Friendshoring) sowie die Umsetzung „industriepolitischer Maßnahmen zur Steigerung der Produktionskapazitäten von Ländern“. Vorbei sind die Tage, als alle auf eine Welt ohne Grenzen hinzuarbeiten schienen; plötzlich wird allen bewusst, dass zumindest gewisse nationale Grenzen für die wirtschaftliche Entwicklung und die Sicherheit zentral sind.

Bei einstigen Befürwortern einer unbeschränkten Globalisierung hat diese Kehrtwendung zu einer kognitiven Dissonanz geführt, weil das neue Paket politischer Vorschläge impliziert, dass langjährige Regeln des internationalen Handelssystems großzügig ausgelegt oder verletzt werden. Unfähig, Friendshoring mit dem Grundsatz eines freien und nicht diskriminierenden Handels zu vereinbaren, verlegten sich die meisten Wirtschaftsführer und Politiker in Davos auf Plattitüden. Es gab kaum ernsthafte Analysen darüber, wie und warum die Dinge derart aus dem Ruder gelaufen sind, oder über die fehlerhaften, hyperoptimistischen Überlegungen, die auf dem Höhepunkt der Globalisierung vorherrschten.

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/babbKdade