roach104_XinhuaXieHuanchiGettyImages_Jinpingmuseumlongmarch Xinhua Xie/Huanchi/Getty Images

Chinas langfristige Perspektive

NEW HAVEN – Auf einer Reise durch die Provinz Jiangxi spielte der chinesische Präsident Xi Jinping auf einen alten Meilenstein der Revolution an. „Ein neuer langer Marsch liegt vor uns und wir sollten einen Neuanfang beginnen,” sagte er als Reaktion auf den wachsenden Wirtschaftskonflikt mit den Vereinigten Staaten.

In China spielt Symbolik oft eine wichtigere Rolle als die wörtliche Interpretation der elliptischen Aussagen der Führung. Da Xi Jinping in jener Provinz sprach, wo der Lange Marsch im Jahr 1934 seinen Ausgang nahm, der 15 Jahre später letztlich zur Niederlage der Nationalisten durch Mao führte, erinnerte Xi an Chinas größte Stärke: die langfristige Perspektive.

Diese Stärke war auch während meines jüngsten Besuchs in China Anfang Juli zu spüren. Im Rahmen umfassender Besprechungen und Diskussionen kristallisierten sich drei Schlussfolgerungen heraus, wovon jede Amerikas parteiübergreifende Dämonisierung Chinas in Frage stellt.   

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/Qe1pKBsde