2

Silberstreifen am Horizont

SINGAPUR – Verbessern oder verschlechtern sich die Aussichten für Stabilität und Wohlstand auf der ganzen Welt? Aufklärung und Fortschritt in einigen Teilen der Welt gehen einher mit Rückständigkeit und Stagnation in anderen, die Beantwortung der Frage ist also nicht leicht. Aber wir können uns ihr annähern, indem wir zunächst drei andere Fragen betrachten.

Die erste lautet, ob sich die Vereinigten Staaten ihre moralische Führungsrolle wieder zurückerobern können. Trotz ihrer Fehler hatten die USA diese Rolle einmal inne, beginnend mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Aber die Terrorangriffe vom 11. September 2011 änderten alles.

Der Zorn Amerikas nach den Angriffen hat das Land zu einer Politik getrieben, die früher undenkbar gewesen wäre. Im Namen des „globalen Kriegs gegen den Terror“ wurde gefoltert, die illegale Invasion des Irak akzeptiert – und sogar gebilligt – und wurden unschuldige Zivilisten zu „Kollateralschäden“ von Drohnenangriffen.

Um Amerikas moralische Führungsolle wiederzuerlangen, muss Präsident Obama seine früheren Aussagen– zum Beispiel aus seinen frühen Reden in Istanbul und Kairo, zu Beginn seiner Präsidentschaft – mit Leben füllen, in welchen er eine echtes Interesse für die Belange der Unterdrückten zum Ausdruck brachte. 2007, während seines ersten Präsidentschaftswahlkampfes, schrieb er, Amerika „kann sich weder von der Welt zurückziehen, noch sie in die Unterwerfung zwingen. Wir müssen die Welt führen, durch Taten und als Vorbild“.