Zeit der Prüfungen

LONDON – Dies ist eine harte Zeit, um Entscheidungsträger zu sein. Wir leben in einem Zeitalter der geringen Vorhersagbarkeit. Die Welt scheint sich in ständigem Fluss zu befinden. Die Herausforderungen sind immens. Vor allem besteht in vielen Fällen ein Konflikt zwischen der richtigen kurzfristigen Politik und der richtigen langfristigen Politik.

Bei der Wirtschaft, der Klimadebatte und der Sicherheit geht der unmittelbare Druck so ziemlich in eine Richtung: hin zu einer Verstärkung der Rolle des Staates in der Wirtschaft; einer Verschiebung des Klimaabkommens auf finanziell freundlichere Zeiten und zu einer Beendigung des beträchtlichen militärischen Engagements zur Bekämpfung des globalen Terrorismus. Doch in allen Fällen weist die richtige langfristige Politik mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in die entgegengesetzte Richtung.

Wie können wir diese Kluft zwischen kurzfristiger und langfristiger Politik überbrücken? Die Entscheidung, wie wir dabei vorgehen, ist eine grundlegende Entscheidung darüber, woran wir glauben und was wir von unserer Zukunft wollen. Beim „Wie“ kann uns dabei nur der Kopf leiten, aber das Herz muss uns sagen, woran wir wirklich glauben.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/DqUqbjX/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.