krueger67_Pradeep DambarageNurphoto_sri lanka debt Pradeep Dambarage/Nurphoto

Das große Schuldenrätsel

WASHINGTON, DC – Das exponentielle Wachstum internationaler Kapitalströme, vor allem in Form von Schulden, ist eine der großen Entwicklungsleistungen der letzten 50 Jahre. Doch obwohl Auslandskredite für die Entwicklungsländer eine zentrale Rolle gespielt haben, sind sie ein zweischneidiges Schwert. Wenn sie richtig eingesetzt werden, können sie hohe Renditen abwerfen, das Wachstum des BIP ankurbeln und den Wohlstand der kreditnehmenden Länder steigern. Wenn sich jedoch Schulden anhäufen und die Belastung durch den Schuldendienst steigt, ohne dass die Rückzahlungsfähigkeit entsprechend zunimmt, kann dies schwerwiegende und sogar katastrophale Folgen haben.

Während der COVID-19-Pandemie zum Beispiel sahen sich viele Länder mit einem dramatischen Anstieg der fiskalischen Anforderungen konfrontiert, da die Ausgaben für die öffentliche Gesundheit stiegen und die Einnahmen aufgrund des Rückgangs der Wirtschaftstätigkeit sanken. Hoch verschuldete Länder gerieten an den Rand der Zahlungsunfähigkeit, und selbst Länder mit zuvor tragfähigen öffentlichen Finanzen sahen sich mit einem gefährlichen Anstieg ihrer Schuldenlast konfrontiert.

Wenn die Verschuldung hoch ist und weiter steigt, kann es plötzlich zu einer Krise kommen, die sich sehr schnell verschärfen kann. Zwar haben einige Regierungen Schritte unternommen, um ihre hohe Verschuldung abzubauen und Reformen eingeleitet, um potenzielle Krisen abzuwenden, doch sind die Kosten für den Schuldendienst in einigen Ländern so hoch, dass sinnvolle Anpassungen politisch oder wirtschaftlich nicht durchsetzbar sind. Unter diesen Umständen verkaufen skeptische private Gläubiger die Staatsanleihen dieser Länder zu reduzierten Preisen und verweigern weitere Kredite. Sobald dies geschieht und die Regierungen ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, werden sie von den Kapitalmärkten ausgeschlossen. Die darauf folgende Wirtschaftskrise dauert in der Regel so lange an, bis es den Ländern gelingt, ihre bestehenden Schulden zu restrukturieren, politische Reformen durchzuführen und das Vertrauen in ihre Kreditwürdigkeit wiederherzustellen.

To continue reading, register now.

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

Subscribe

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

https://prosyn.org/HW0sccYde