kenya flooding school TONY KARUMBA/AFP/Getty Images

Die richtigen Investitionen im Kampf gegen die Humankapitalkrise

WASHINGTON, DC – Seit 75 Jahren steht die Weltbank bereits an vorderster Front der Entwicklung und hilft Ländern, kluge Investitionen zu tätigen, um ihre Bürger auf die Zukunft vorzubereiten. Insbesondere hat sie sich dabei auf die Ärmsten und Verletzlichsten dieser Welt spezialisiert – und deren Zugang zu Infrastruktur, Gesundheitsversorgung, Ausbildung, Vermögenswerten, Arbeitsplätzen und Märkten. In den letzten Jahren hat sie in Bereichen, die für die Zukunft der Welt entscheidend sind, Investitionen getätigt und Maßnahmen getroffen. Außerdem engagiert sie sich beim Kampf gegen den Klimawandel und hilft dabei, Technologien an die Bedürfnisse der Armen anzupassen.

Wohin auch immer ich reise – von Ruanda nach Sambia, oder von Indonesien nach Bulgarien, also in mein Heimatland – sehe ich, wie die Technologie das Leben der Menschen verändern kann. Offensichtlich ist dieser Einfluss unter anderem bei den digitalen Zahlungssystemen und bei der entstehenden „Gig-Economy“, wo er zu bemerkenswerten Erfolgsgeschichten führt.

Aber die Technologie verbessert nicht nur das Leben von Millionen Menschen in aller Welt, sondern verändert auch die Arbeitsbedingungen. Ein Schwerpunkt unseres Weltentwicklungsberichts von 2019 ist, wie Innovationen bestehende Arbeitsplätze verändern oder vernichten und ganz neue Beschäftigungsfelder schaffen können, die es vor ein paar Jahren noch gar nicht gab.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/hbK2HMU/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.