Two women Robert Nickelsberg/Getty Images

Damit „Frauenarbeit“ zählt

ISTANBUL – Während der kommenden Monate werden die mehr als 12.000 Beschäftigten aus der Apple-Zentrale in Cupertino (Kalifornien) ihren Umzug auf einen extravaganten neuen Campus abschließen. Das „Raumschiff“ bedeckt eine Fläche von gut 250.000 m² und beinhaltet unter anderem ein zweistöckiges Yogastudio, Laufstrecken und sogar revolutionäre Pizzaboxen, die die Pizza kross halten. Was es allerdings nicht hat, ist eine Krippe.

Und Apple ist, was das Ignorieren der Bedeutung der Kinderbetreuung für arbeitende Eltern angeht, alles andere als ein Einzelfall. Und dieses Versäumnis schränkt die Fähigkeit vieler Eltern, ihr wirtschaftliches Potenzial auszuschöpfen, stark ein, wobei Frauen am stärksten betroffen sind.

Weltweit übernehmen Frauen doppelt so viel unbezahlte Haushalts- und Pflegearbeit wie Männer: Kindererziehung, die Pflege kranker oder ältlicher Angehöriger und den Haushalt. In Mexiko, Indien und der Türkei ist ihr diesbezüglicher Arbeitsanteil dreimal so hoch wie der von Männern.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/CpScaUX/de;

Handpicked to read next