Wie wir das Vertrauen in Europa zurückerobern

CHICAGO – Wenn eine Lösung, die in den kommenden Tagen für die europäische Krise vorgeschlagen wird, das Vertrauen in die Märkte für Staatsanleihen wiederherstellen soll, muss sie für Retter wie auch für Gerettete sowohl ökonomisch tragfähig als auch politisch akzeptabel sein. Es gilt also nicht nur auf die technischen Details zu achten, sondern auch auf den äußeren Schein.

Über die Schlüsselelemente einer Lösung herrscht zunehmend Übereinstimmung. Erstens müssen Italien und Spanien glaubwürdige mittelfristige Pläne entwickeln, die nicht nur ihre finanzielle Stabilität wieder herstellen, sondern auch ihre Fähigkeit verbessern, aus den Schwierigkeiten herauszuwachsen. Für die Bürger wird zwar jeder Plan mit Schmerzen verbunden sein, aber die Märkte müssen diesen Schmerz für erträglich halten, zumindest gemessen an den Alternativen.

Es ist wichtig, dass diese Pläne als im Inland entwickelt betrachtet werden (obwohl sich die Wähler keine Illusionen über den Druck machen werden, den das Ausland und der Markt ausüben und der ihre Regierungen zum Handeln zwingt). Gleichzeitig könnte eine externe Organisation, wie etwa der Internationale Währungsfonds, dem Plan zusätzlich Glaubwürdigkeit verleihen, indem sie ihn auf seine Übereinstimmung mit den Zielen des Landes hin überprüft und seine Umsetzung überwacht.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/ou8uMbv/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.