buruma187_y FRANCOIS MORIPOOLAFP via Getty Images_macron FRANCOIS MORI/POOL/AFP via Getty Images

Warum wird Macron gehasst?

NEW YORK – Frankreich ist nicht die Vereinigten Staaten. Viele Liberale, darunter auch ich, befürchteten, dass Marine Le Pen den Kampf um die französische Präsidentschaft aus demselben Grund gewinnen könnte, aus dem Donald Trump 2016 Hillary Clinton besiegte: Die Abneigung gegen den liberaleren Kandidaten würde es der Rechtspopulistin ermöglichen, mit knappem Vorsprung zu gewinnen.

Glücklicherweise haben sich genügend Menschen, die Präsident Emmanuel Macron nicht leiden können, die Nase zugehalten und in der Stichwahl für ihn gestimmt, um Le Pen zu verhindern. Wenn man zwischen Cholera und Pest wählen müsse, so viele Wählerinnen und Wähler, dann sei Erstere eindeutig die bessere Option. Macron selbst erkannte dies in seiner Siegesrede an: „All jenen, die für mich gestimmt haben, nicht um meine Ideen zu unterstützen, sondern um den Sieg der extremen Rechten zu verhindern, bin ich durch ihre Stimme verpflichtet.“

Doch die Tatsache, dass 41,5% der Wählerinnen und Wähler Le Pen gewählt haben, eine Kandidatin, die eine zutiefst reaktionäre, nativistische und illiberale Strömung in der französischen Politik repräsentiert, ist dennoch besorgniserregend genug. Warum also hassen so viele Menschen Macron?

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/l57v4k6de