Warum hören Volkswirtschaften auf zu wachsen?

MAILAND – Über die Jahre haben entwickelte und unentwickelte Länder manchmal absichtlich und oft unabsichtlich mit einer Vielzahl von Wachstumsansätzen experimentiert. Leider hat sich herausgestellt, dass in vielen dieser Strategien Begrenzungen oder Verzögerer enthalten sind – Elemente, die man “nicht nachhaltig” nennen könnte. Und um ernsthafte Schäden und schwierige Erholungen zu vermeiden, müssen wir lernen, diese sich selbst beschränkenden Wachstumsmuster von vornherein besser zu erkennen.

Hier sind einige Beispiele aus der wachsenden Liste von Wachstumsmodellen, die Verzögerer enthalten.

In Entwicklungsländern kann es eine Weile lang nützlich sein, die Importe zu substituieren, um die wirtschaftliche Diversifikation anzuschieben, aber mit der Zeit kommt das Produktivitätswachstum zum Stillstand, Wettbewerbsvorteile werden überrollt und das Wachstum kommt zum Erliegen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/1QDaHqr/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.